Blog

Eine Hommage an den Schnee

In Wien ist der Winter zwar schon wieder vorbei – doch in vielen anderen Ländern gibt es ihn noch. Meist, ganz heimlich in der Nacht, kommt er und verändert die Welt. Wovon die Rede ist? Von Schnee.

Viele Menschen die in Städten leben oder oft mit dem Auto fahren, mögen Schnee nicht. Man muss das Autoabkehren, sich warm anziehen, die Straßen sind gatschig, ach das alles macht doch keinen Spaß, oder? Ganz im Gegenteil! Ich liebe Schnee. Ich liebe es, wenn es kalt draußen ist. Ich liebe es, wenn es regnet oder gar schneit. Nun liefer ich Euch 9 Gründe, die zeigen wie toll Schnee eigentlich ist:

  1. Landwirtschaft:

Ja ganz genau, die Landwirtschaft profitiert vom Schnee. Der Schnee, bedeckt nämlich die Felder und schützt damit einige Pflanzen- und Getreidearten vor der Eiseskälte.

2. Wirtschaft:

Und wir alle wissen doch: was der Landwirtschaft gut tut, tut der Wirtschaft gut und tut im Endeffekt uns gut, und in diesem Fall wäre es schlicht und einfach, dass die Lebensmittelpreise nicht ansteigen.

3. Landschaft:

Hierbei handelt es sich um ein unschlagbares Argument: Eine Landschaft, bedeckt mit diesem wundervollen, weißen Schleier ist wunderschön. Die Straßen, die Wiesen und die Bäume, sie alle sind bedeckt mit Schnee.

4. Freizeit:

Während man im Sommer am Liebsten „chillt“ und sich gemütlich an einen See oder ins Schwimmbad legt, geht man im Winter raus und vertreibt sich die Zeit anders: man baut Schneemänner, oder veranstaltet Schneeballschlachten. Oder man versucht ganz einfach eine Schneeflocke zu fangen.

5. Sport:

Von der Freizeit zum Sport ist es meistens kein weiter Weg. Wenn man ausreichend Schnee hat, kann man Skifahren, Snowboarden, Rodeln und ich weiß nicht was noch machen. Aja, und dieser Sport tut auch unserer Wirtschaft gut, also ab auf die Pisten!

6. Landschaft:

Ja schon wieder, aber ganz ehrlich: Die Landschaft ist einfach wundervoll.

7. Die Stadt:

Ja ich weiß, es kann gatschig und rutschig werden, doch es ist einfach wundervoll!

8. Die Stille:

Kennt Ihr diesen Moment: Ihr sehr aus dem Fenster und draußen schneit es. Tonlos geht das Ganze von statten. Man hört es nicht, man sieht es nur. Eine Schneeflocke nach der anderen fallen sie auf die Erde. In mir breitet sich dann immer ein Gefühl der Ruhe und Wunschlosigkeit aus.

9. Tiere:

Auch Tiere lieben Schnee! Habt Ihr schon einen Welpen zum ersten Mal im Schnee gesehen? Es ist einfach nur süß!

10. Der Kühlschrank

Egal wie sehr man den Winter und den Schnee hasst: niemand kann leugnen, dass ein überdimensionales Gefrierfach keine Vorteile hat.

10830736_366569923525393_2985155845225486869_o

© Benedikt Heger

So und nun meine Lieben, werde ich versuchen irgendwo Schnee zu finden! 🙂

Keep your Head up – and your Heart strong.

5 replies »

  1. wunderschöne Bilder!
    Ja die Menschen wollen immer das was sie gerade nicht haben.. Im Sommer den Winter, im Winter den Sommer, Gesundheit bei Krankheit, Vergnügen bei Langeweile, anstatt einfach im Moment zu leben, und das zu akzeptieren was ist.

    Gefällt mir

  2. Schnee ist einfach wunderschön.. Die Menschen sollten die verschiedenen Jahreszeiten generell besser zu schätzen wissen! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s