Vegan&Vegetarisch

Wärmende Curry-Kokos-Suppe

Im Winter gibt es nichts Besseres als Suppen. Sie wärmen von innen, stecken voller Gemüse und belasten nicht unseren Magen! Deswegen stelle ich Euch heute eine Kokos-Curry-Suppe vor!

Diese Suppe hier steckt voller Beta-Carotin, welches im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A ist wichtig für unsere Augen, aber auch für unser Immunsystem, und ein gut funktionnierndes Hirn, da es die Kommunikation zwischen den Neuronon verbessert. Beta-Carotin ist fettlöslich, wird also nur durch fett aufgenommen. Zudem aktivieren In dieser Suppe reinigenedes Knoblauch und aktivierendes Ingwer. Also – Was willst Du mehr?

Zutaten:

Für 3 Personen

1 große Süßkartoffel (300g)
2 Kartotten (150g)
400ml Brühe
200ml Kokoscreme
1 kleine Dose Tomaten
1EL Curry
1TL Curcuma
1TL Paprika
1 kleiner Würfel Ingwer
2 Knoblauch Zehen
1 EL Koriander

Zubereitung:

Süßkartoffel und Karotten schälen, schneiden und in der Brühe weich kochen. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch ebenfals schälen und schneiden und zu den Karotten hinzufügen. Dosen Tomaten hinzufügen. Wenn die Karotten und Süßkartoffeln weich sind, alles mit einem Stabmixer pürieren. Nun die Gewürze und die Kokoscreme hinzufügen, gut umrühren. Fertig!

Tipp: Ich serviere diese Suppe gerne mit gepopptem Quinoa in Knoblauch-Olivenöl. Hierfür einfach 2EL Quinoa in einer Pfanne erhitzen, bis espoppt, den eine gepresste Knoblauchzehe und Olivenöl drunterrühren!

Mahlzeit 😉

3 replies »

  1. Dein Rezept klingt echt lecker! Ich habe mir heute auch vorgenommen, einen riesigen Topf Suppe zu kochen. Habe zu Weihnachten nämlich meinen lang ersehnten Pürierstab bekommen 🙂 Schönen Sonntag!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s