Blog

Muss denn wirklich alles geplant werden?

Letztens kam ich in ein Gespräch, mit einem Mann, der auf dem ganzen Körper tätowiert war. Jedes einzelne seiner Tattoos war ganz genau geplant. Er plante irgendwie alles, außer seine Zukunft. Also wirklich, total verrückt, oder?Vorab muss ich sagen, es ging nicht um die Tattoos direkt, aber dazu später mehr. Damit Ihr versteht um was es geht, beginne ich mal am Anfang. Am Wochenende ging ich aus. Ich war mit einer Freundin im einem Club, wir hatten Spaß und redeten mit vielen verschiedenen Menschen. Einer davon war eben ein junger Herr, der am ganzen Körper tätowiert war und erweiterte Ohrlöcher hatte ( ich glaube diese Dinge nennt man Plugs, falls nicht, gerne korrigieren 😉 ). Ich kam mit ihm ins Gespräch, da ich nicht mehr weiß wie er heißt, nennen wir ihn doch Tätti. Tätti und ich unterhielten uns, und er fragte mich ob ich auch Tattoos hätte. “ Ja, 2. Ich wachte eines Morgens auf und beschloss mich tätowieren zu lassen. Ganz spontan“, antwortete ich ihm. Ich sah an seinem Gesicht das er gerade sehr perplex war. “ Waren denn deine Tattoos alle geplant?“, fragte ich ihn. Tätti erklärte mir, dass das entscheidungen sind, die das ganze restliche Leben betreffen und daher unbedingt geplant werden müssen.

And like everything else, I can’t remember
I replaced it with scenes from a film that I will never know
And I blinked, it was over
I was thinking my life would get slower
That I would sort this shit out when I’m sober
It gets better now that you’re older

Diese Aussage brachte mich ein wenig zum Nachdenken, weswegen ich ihn nach seiner beruflichen Karriere fragte. Ich dachte mir, jemand der so viel plant ist doch bestimmt erfolgreich. Tätti entschied als Kind spontan die Schule abzubrechen, sowie viele Lehren die er danach begonnen hat. Hä was wie bitte, jedes Tattoo wird geplant, aber die eigene Zukunft nicht? Mir erschien das so abstrus, ich wusste gar nicht was ich darauf antworten sollte. Er war nett, keine Frage, aber planunstechnisch ja gar nicht auf einer Wellenlänge mit mir. Vielleicht lag es daran, dass Tattoos etwas sichtbares und somit greifbares sind, und die meisten Entscheidungen nicht. Wenn ich die Schule abbreche, steht das nun Mal nicht sofort auf meinem Körper.

I read the scares on the front page
It says we’re waiting around for an ice age
It says our comforts, they come with a price tag
They cured the cancer but discovered a new plague

Ich glaub es eigentlich noch immer nicht wirklich. Jedes Tattoo geplant, für jedes eine Art Finanzplan aufgestellt. Aber die berufliche Zukunft blieb total außen vor. Erscheint das nur mir so unlogisch? Ich liebe Spontanentscheidungen und hasse die meisten Pläne, da sowieso immer alles anders läuft. Aber ich gestehe, ich plane meine Zukunft, ich beeinflusse sie und lenke sie allein durch die Tatsache das ich studiere in eine gewisse Richtung. Anders kommen kann es natürlich immer. Ob eine Entscheidung gut oder schlecht war, weiß man meistens erst im Nachhinein. Ich hoffe für Tätti, dass er seine Entscheidung nicht bereuen würde. Als ich mit ihm sprach, merkte ich jedoch schnell, wie glücklich ich mit all den Entscheidungen war die ich bis jetzt traf. Ich gebe auch ehrlich zu, ich gab ihm weder meine Telefonnummer, noch verabredete ich mich mit ihm. Mir war wohl als einzige von uns beiden klar, das wir zu verschieden sind.

They say just think of the children
And imagine the world that we’ve willed them
Is populated with weirdos to kill them
And break their hearts

Ich brach nicht die Schule ab und lernte mehrere Sprachen. Ich habe mich für einen tollen Job qualifiziert mit Aussicht auf eine höhere Stelle. Ich habe dadurch, auch schon Gutes tun können, einfach weil ich es mir leisten kann. Ich habe tolle Menschen kennengelernt, einfach weil ich ihre Sprache spreche. Ich habe so viel tolles durch meine Entscheidungen erlebt. Tätti hat auch schon viel erlebt, bestimmt, aber ich könnte das nicht. Ich freue mich, das er zufrieden ist mit dem was er hat oder nicht hat. Nur ich will die Welt sehen, Menschen kennenlernen und Neues lernen. Spontan oder geplant, spielt dabei keine Rolle.

When you’re young, you’re hot
You have your whole life before you
Everyone will adore
You’ll grow up, you’ll be an astronaut
Or anything you want

So nach einem kurzen Ausschweifer zurück zum eigentlichen Thema. Wieso planen wir alles? Vieles muss geplant werden, das gebe ich zu. Nur nimmt einem die ständige Planung so viel weg. Ich liebe es spontan zu sein. Es zeigt mir immer wieder wer ich bin und bringt mich an andere Orte. Ich zog vor wenigen Wochen um. Geplant war das keines Falls. Ich ließ mir die Haare abscheiden, einfach so. Ließ mich tätowieren. Lies mich piercen. Fuhr spontan weg. Kündigte. Begann ein wundervolles Hobby. Das alles war so spontan, das ich manchmal selber noch darüber lachen kann. Das ich überstürzt handel, kann gut sein, aber meine Prioritäten sind klar gesetzt. Und ich liebe es einfach.

What goes up, goes up in flames
And now your choices surround you
Indecision confounds you
And you’re pacing around the place
Shows you everything you’re not

Jede Entscheidung brachte mich an den Ort an dem ich jetzt bin, und heute war es eine Brücke von der aus ich wieder feststellen konnte, wie wunderschön Wien doch ist. Und wenn Ihr schon bis hierher gelesen habt, tut mir einen Gefallen, macht etwas spontanes, egal was!

Keep your Head up – and your Heart strong.

1 reply »

  1. Ich seh das ebenso … Es muss nicht alles geplant werden – bringt auch keine Erfolgsgarantie mit sich.
    Und in Sachen Tattoos war ich auch nie die große Planerin. Eines meiner Tättis ist nach einem lustigen Nachmittag mit zwei Freundinnen und viiielen Aperols entstanden, tja … Ähem … Kann passieren 😀 aber bereut hab ich es nie!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s