Allgemein

Erleuchtung zum Frühstück- Zen im Alltag (14)

Höre, lies und sieh heute keine Nachrichten.

Gut das wird hoffentlich relativ einfach. Nachrichten schaue ich nicht, da ich keinen Fernseher habe, das Radio lasse ich heute ausgeschalten und ich werde mich bemühen keine Nachrichten zu lesen. Die Message hinter dieser Karte ist für mich relativ logisch, denn die Nachrichten sind vollgepackt mit grausamen Dingen….

Nachtrag: Also ganz ehrlich, die Nachrichten sind ja überall! In der Früh klappte alles noch ganz gut, in der Straßenbahn musste ich verkrampft auf dem Fenster schauen, da jeder die gratis Zeitung laß. Wirklich jeder! Gut der Tag ging mehr oder weniger kompliziert vorüber. Abends,  gönnte ich mir ein Bad. Ich schaltete das Radio an, und legte mich ins Wasser. Nein, so ein Mist, das Radio! Als ich das realisierte, und kein Lied lief, hielt ich mir die Ohren zu. Wie lange die da meistens reden weiß ich nicht, gefühlt war es aber ewig. Naja, irgendwie wars auch lustig, jedes Mal unterzutauchen, wenn die im Radio reden….

Keep your Head up – and your Heart strong

©Sandy Taikyu Kuhn Shimu: Erleuchtung zum Frühstück – Kartenset (c) 2012 Schirner Verlag, Darmstadt

6 replies »

  1. hm, bei mir heute schon zu spät, denn das radio verbreitet schon seit 5 uhr seine informationen am morgen.
    also neuer versuch morgen. 🙂
    eine feine karte!
    lieben gruß!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s