Allgemein

Erleuchtung zum Frühstück- Zen im Alltag (13)

Lade eine oder mehrere Personen zum Tee ein.
Eure Unterhaltung soll sich ausschließlich positiven, heilsamen und konstruktiven Inhalten widmen.

Das mache ich doch mit größter Freude, auch wenn mein Gemütszustand das im Moment anders sieht…

Nachtrag: Ja ich habe Personen mehr oder weniger zum Tee eingeladen, und unsere Gespräche waren sehr konstruktiv!

Keep your Head up – and your Heart strong.

©Sandy Taikyu Kuhn Shimu: Erleuchtung zum Frühstück – Kartenset (c) 2012 Schirner Verlag, Darmstadt

Kategorien:Allgemein

Tagged as: , , , , ,

3 replies »

  1. Das würde ich zu gerne mal ausprobieren, ich möchte nicht wissen, wie oft ein:Halt, Stopp! angebracht wäre. Aber Tee trinken ist schön und ein guter Anfang. Ich sitze hier auch gerade mit einer Tasse Tee, allerdings Nieren- und Blasentee, totzdem gut. Lg Marlies

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s