Allgemein

Erleuchtung zum Frühstück- Zen im Alltag (12)

Dein ich ist ein unentwegter Bewusstseinsstrom,
der sich von Gedanke zu Gedanke neu bildet.

Heute ist wieder ein „Aufgabenfreier-Tag“ wie es scheint. Dafür gibt’s wieder etwas zum nachdenken 🙂

Keep your Head up – and your Heart strong.

©Sandy Taikyu Kuhn Shimu: Erleuchtung zum Frühstück – Kartenset (c) 2012 Schirner Verlag, Darmstadt

2 replies »

  1. Sinniere gerade noch über diese Weisheit….!…Und wie ist es, wenn die Gedanken kreisen und immer wieder zum gleichen Ausgangspunkt kommt……? Hmm, muss ich vielleicht doch mal den Tag nutzen und darüber nachdenken und schauen zu welchem Schluß ich komme….Aber: „Ich denke, also bin ich” – Descartes….Das wird auch so sein! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s